Digitalisierungsmesse in München geht neue und nachhaltige Wege

Der DIGITAL FUTUREcongress (DFC) am 07.07.2022 öffnet zum zweiten Mal in der bayrischen Landeshauptstadt seine Tore

Die branchenübergreifende Austausch- und Netzwerkveranstaltung setzt diesmal auf ein nachhaltiges Konzept in Kombination mit den neuesten Trends für die Digitalisierung im Mittelstand. Verbunden werden durch den Einsatz einer effizienten App die Learnings aus virtuellen Events jetzt mit der Präsenzmesse. Top-Aussteller wie AWS, Airbus und Fujitsu sind Anfang Juli dabei. Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause findet die Kongressmesse rund um die digitale Transformation und Prozessoptimierung für KMU und größere Unternehmen im MTC München statt.

Der DFC bietet in der Isar-Metropole unter dem Motto “Rethink your Business Model” einen aktuellen Überblick zu entsprechenden Technologien und gibt Impulse zu zeitgemäßen Methoden, welche sich für die Abstimmung oder Weiterentwicklung der digitalen betrieblichen Agenda bedarfsgerecht nutzen lassen.

Bei dem eintägigen kompakten Format, das sich an IT-EntscheiderInnen und Geschäftsführende aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz richtet, steht insbesondere der Nachhaltigkeitsaspekt im Mittelpunkt. Nicht nur die vom Locationbetreiber MTC vorkonfigurierten, modernen Messestandsysteme mit Hintergrundbeleuchtung, sind flexibel nutzbar und wahlweise mit wiederverwendbaren Branding-Bannern aus Stoff versehen.

Der Veranstalter selbst verzichtet zudem auf Wegwerf-Materialien wie etwa Kunststoffteppiche oder -banner. BesucherInnen können außerdem Tickets online buchen und auf ihren Smartphones mitführen, sodass entsprechende Papierausdrucke auf Wunsch vollständig entfallen.

“Wir sehen viele Messen und natürlich auch, wie viel Müll danach anfällt. Das hat uns schon immer sehr gestört. Unser Ziel ist es daher nahezu vollständig Abfall im Rahmen unserer Veranstaltungen zu vermeiden. Mit der DICOO-App verbinden wir zudem die Learnings aus zahlreichen virtuellen Events nun mit dem Vorteil der Präsenzmesse", sagt DFC-Ausrichter Michael Mattis.

Durch die mit dem DFC verknüpfte Web-Plattform DICOO ist es allen TeilnehmerInnen außerdem möglich, nicht nur am 07.07., sondern auch noch Wochen später über Live-Kommunikationskanäle miteinander in Verbindung zu treten und zu bleiben, Geschäftsbeziehungen zu intensivieren oder Produkt-, Dienstleistungs- und Konferenzinfos abzurufen. Zudem will der hybride Event dem Fachkräftemangel begegnen, indem Aussteller, die neues Personal oder Young Talents suchen, Stellenangebote aktiv für potenzielle BewerberInnen platzieren können. Alles wird dabei über die Anwendung gesteuert und angeboten.

Der DFC bietet dem Publikum mehr als 40 userorientierte Vorträge auf vier Bühnen, mit Keynotes beispielsweise von Airbus, Amazon Web Services oder K&E Consulting, sowie praxisrelevante Deep Dive Workshops, um geplante digitale Vorhaben mit Experten und anderen Firmenverantwortlichen zu diskutieren. Neben Top-Trends wie New Hybrid Work gibt es viele zusätzliche Specials, darunter unter anderem Roboter-Check-in, musikalische Untermalung von DJ WOIFERL oder ein interaktives Golfturnier mit digitaler Driving Range.

Parallel stehen Interessierten 50+ Lösungsanbieter vor Ort wie online zur Verfügung. Zudem haben alle Beteiligten in der Networking Lounge bzw. ab 15:00 Uhr am Buffet bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit ins Gespräch zu kommen, um neue Kontakte zu knüpfen, probate Use Cases zu erfahren, untereinander Tipps zu geben oder Inspirationen aus gelungenen Projekten mitzunehmen. Den DFC unterstützen zahlreiche lokale wie überregionale Kooperationspartner.

Weitere Informationen und Tickets unter https://muenchen.digital-futurecongress.de

 

 

logo-digital-futurecongress-200.png
© 2022 AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG. All Rights Reserved. Designed By AMC ... IMPRESSUM ... DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Search

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.